DE EN
Sonntag, 31 Mai 2020 10:43

Neue FSJler*innen 2020/2021

Seit mehreren Jahren wird die Vereinsarbeit büroseitig von zwei FSJler*innen unterstützt. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, um den Vorstand bei der täglichen Arbeit und in administrativen Fragen zu entlasten. Leider neigt sich die Zeit unserer aktuellen FSJler, Markus und Til, langsam dem Ende zu. Trotz all der Unsicherheiten der Coronakrise haben sich die Geschäftsführerin Claudia Ardelean und die Vorstandsmitglieder Stefan Näger und Tim Kniepkamp gemeinsam mit dem FSJ-Träger Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (IJGD) auf die Suche nach der Nachfolge gemacht. Wir sind stolz, heute Rebekka Frank und Caspar Österling als unsere neuen FSJler*innen 2020/21 vorstellen zu dürfen. Die beiden haben mit ihren schriftlichen Bewerbungen und im persönlichen Auswahlgespräch via Skype überzeugt. Rebekka kommt aus Berlin während Caspar aus Bremen in die Bundeshauptstadt umziehen wird. Beide haben eine Leidenschaft für Fußball - Caspar als langjähriger Spieler der Regionalliga und Rebekka als engagierter Coach.

"Ich freue mich darauf, den Verein bei seiner europapolitischen Arbeit als FSJlerin unterstützen zu können und hoffe, dass ich gleichzeitig viel Neues dazulerne, sowohl persönlich als auch politisch und inhaltlich.", ließ Rebekka die Geschäftsführerin Claudia Ardelean wissen. Auch Caspar ist motiviert und hat eine klare Vorstellung, was er von dem FSJ mitnehmen möchte: "Vom FSJ beim EJP erhoffe ich mir, dass ich einen Einblick in eine wichtige politische Organisation erlangen, und dabei meinen Teil zur politischen Meinungsbildung der Jugendlichen in Europa beitragen kann." Auch wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und hoffen, die beiden werden sich in unserem Verein persönlich weiterentwickeln können und die Zeit am Ende in guter Erinnerung behalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.