DE EN
Sunday, 31 March 2019 19:59

Das EJP auf der Europaministerkonferenz

So blau-gelb war das Signal Iduna Stadion in Dortmund noch nie: Im Rahmen der Europaminister-Konferenz der Bundesländer kamen über 200 Schüler*innen in dem Stadion zusammen, um einen Wahlaufruf zur Europawahl auszurufen. Der Minister für Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein Westfalen, Stephan Holthoff-Pförtner, wurde dabei neben dem Comedian Atze Schröder und dem Ex-Fußballer Sebastian Kehl auch von Ella Gemünd, Vorstandsmitglied des EJP unterstützt. Sie verlaß den gemeinsamen Wahlaufruf der Konferenz. 

"Beim EJP diskutieren wir auf hohem Niveau über europapolitische Themen. Es ist wichtig, junge Menschen in der politischen Debatte ernst zu nehmen.", konnte Ella in der anschließenden Podiumsdiskussion herausstellen. 

Neben dem Wahlaufruf konnten wir einen weiteren Erfolg feiern: das Projekt Europa - Erleben und Lernen hat seine ersten Unterzeichner gefunden!

Die Initiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung und des Europäischen Jugendparlaments fördert Auslandserfahrungen für Auszubildende im europäischen Ausland. 21 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen unterzeichnen in Dortmund eine gemeinsame Erklärung und treten damit der Europa-Initiative bei. Die beteiligten Unternehmen ermöglichen ihren Auszubildenden während der dreijährigen Ausbildungszeit einen dreiwöchigen Aufenthalt bei einem europäischen Tochter- oder Partnerunternehmen sowie eine Teilnahme an einer sich anschließenden dreitägigen Parlamentssimulation, die vom Europäischen Jugendparlament in Deutschland durchgeführt wird. 

Wir freuen uns schon auf die erste Veranstaltung dieses Projekts, die schon dieses Jahr stattfinden wird.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok