DE EN

Azubi- und Schülerforen 2019

Die Azubi- und Schülerforen bilden einen zentralen Projektstrang des Vereins. Die Parlamentssimulationen finden in deutscher Sprache statt und richten sich an alle Schulformen einschließlich der berufsbildenden Schulen. Sie dienen dem Verständnis der Europäischen Union. Die Veranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten und dauern regelmäßig drei Tage. Die Teilnehmenden kommen aus der Region und übernachten Zuhause. Eine Qualifikation für den Nationalen Auswahlprozess und die Internationalen Sitzungen des Europäischen Jugendparlamentes ist hingegen nicht möglich. Sollten Sie interessiert sein, unsere Veranstaltungen zu unterstützen, zögern Sie bitte nicht, mit unserer Geschäftsführerin Claudia Ardelean in Kontakt zu treten.
Azubi- und Schülerforum Menden/Iserlohn

Rund 100 Jugendliche tagen vom 07. bis 09. November 2019 im Sauerland. Sie erwartet eine Vielzahl von Themen: Digitalisierung, Fachkräftemangel, Gleichberechtigung von Mann und Frau, EU-Jugendstrategie, die Internationalisierung des Arbeitsumfeld sowie die volkswirtschaftliche Rolle von Start-Up’s. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Land Nordrhein-Westfalen organisiert und läutet den Beginn der Initiative "Europa - Erleben und Lernen" ein, die auf der Europaministerkonferenz im März 2019 beschlossen wurde: Im Rahmen der betrieblichen Ausbildung werden die Auszubildenden zu einem Tochterunternehmen ins europäische Ausland entsandt und nehmen anschließend an einer Parlamentssimulation teil. Damit komplementiert die Veranstaltung in Menden/Iserlohn den ersten Durchgang der Initiative. Ziel ist es, die im EU-Ausland gesammelten, persönlichen Erfahrungen durch die Auseinandersetzung mit europapolitischen Themen und Prozessen zu ergänzen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Themen, von denen Azubis nicht nur in ihrem Alltag als Europäer*innen betroffen sind, sondern auch im Rahmen ihrer Ausbildung von Relevanz sind.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Projektkoordination Friederike Handwerg und die Geschäftsführerin Claudia Ardelean.

Azubi- und Schülerforum Aachen

Am 9. und 10. Dezember 2019 findet zum zweiten Mal ein Azubi- und Schülerforum in Aachen statt. Dieses wird gemeinsam mit dem Paul-Julius-Reuter-Berufskolleg als gastgebende Schule ausgerichtet. Etwa 80 Schüler*innen und Auszubildende im Alter von 15 bis 25 Jahren werden sich dabei mit den Themen der Euregio-Maas-Rhein-Strategie auseinandersetzen und diese debattieren. Unterstützt wird das Azubi- und Schülerforum von Sabine Verheyen, Mitglied des Europäischen Parlaments, sowie von Marcell Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen, die beide die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen haben.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Koordinator Niklas Schiffers.

Nationaler Auswahlprozess 2020

Der Nationale Auswahlprozess 2020 bestimmt diejenigen Delegierten, die Deutschland bei den kommenden Internationalen Sitzung des Europäischen Jugendparlamentes vertreten. Die Parlamentssimulationen dienen dem Verständnis der Europäischen Union und dem kulturellen Austausch quer über den Kontinent. Sollten Sie interessiert sein, unsere Veranstaltungen zu unterstützen, zögern Sie bitte nicht, mit unserer Geschäftsführerin Claudia Ardelean in Kontakt zu treten.

Regionale Auswahlsitzung Bad Reichenhall

Der Kur-, und Tourismusort Bad Reichenhall in den oberbayerischen Alpen lädt die Teilnehmenden der regionalen Auswahlsitzung Süd vom 27. Februar bis 01. März 2020 an die deutsch-österreichische Grenze und damit an einen Ort des transnationalen Austausches ein. Mit ihrer über 2000-jährigen, bewegten Siedlungsgeschichte bietet die Stadt eine ideale Grundlage, um die Relevanz des Kulturerhalts ins Verhältnis zum Tourismus zu setzen. Deswegen werden unter dem Oberthema "nachhaltiger Tourisms" zukunftstaugliche Konzepte erarbeitet, vorgestellt und verteidigt.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Lukas Harkotte.

Regionale Auswahlsitzung Düren

In dem Jahr, in dem sich zeigt, ob die 2020 Klimaziele wirklich erreicht wurden, schauen die 150 Teilnehmenden der Regionalen Auswahlsitzung Düren in die Vergangenheit, um eine Bilanz zu ziehen und Visionen für die Zukunft zu entwickeln. Vom 26. bis 29. März 2020 kehrt die Energiedebatte zurück ins Rheinland, wo die Stromversorgung noch stark von der Verbrennung fossiler Brennstoffe abhängt. Der Kreis Düren, in dem vor einem Jahr die Spannungen der Debatte in den Demonstrationen am Hambacher Forst spürbar wurden, eignet sich hervorragend als Austragungsort einer Veranstaltung, die sich mit der Umsetzung der Energiewende auf europäischer Ebene auseinander setzt. Während der vier Tage werden die Delegierten ihre Visionen teilen und der Debatte neuen Schwung verleihen.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Stefan Peters.

Regionale Auswahlsitzung Marburg

Zum 30-jährigen Bestehen des Europäischen Jugendparlaments in Deutschland liegt der Fokus im Jahr 2020 besonders auf dem Thema Nachhaltigkeit. Auch innerhalb der EU ist Nachhaltigkeit in der Agrarpolitik zuletzt ein Kernbestreben geworden. In der Universitätsstadt Marburg im Norden Hessens werden sich vom 16. bis 20. April 2019 über 130 junge Europäer*innen zusammenfinden, um gemeinsam über eine nachhaltigere Landwirtschaft zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden. Marburg schlägt hierbei die Brücke zwischen ländlichem Raum und der Nähe zu Großstädten wie Frankfurt am Main und bietet den Delegierten innerhalb der vier Tage die Möglichkeit, sich mit dem Thema intensiv auseinanderzusetzen und mit Jugendlichen aus ganz Europa auszutauschen.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Carlotta Gemünd.

Nationale Auswahlsitzung Würzburg

Zum 30. Mal in der Vereinsgeschichte des Europäischen Jugendparlaments Deutschland treffen sich über 130 Jugendliche aus ganz Europa, um an der Nationalen Auswahlsitzung teilzunehmen. Dieses Jahr wird diese im Herzen Frankens, in Würzburg, stattfinden. Als wichtigster Industriestandort in Franken ist Würzburg die ideale Stadt, um sich mit dem Oberthema “Nachhaltige Wirtschaft” auseinanderzusetzen. Mit dem steigendem Druck der Bevölkerung nach mehr Ressourcen und Umweltschutz benötigt es ein Umdenken der Politik und des Wirtschaftssektors auf deutscher sowie europäischer Ebene. Die größte Herausforderung wird es sein, unter Berücksichtigung dieser Änderungen die Europäische Wirtschaft weiterhin konkurrenzfähig gegenüber anderen Industriestaaten zu halten. So werden sich die Teilnehmer*innen vom 02. bis 07. Juni 2020 vor der historischen Kulisse Würzburgs versammeln und dieses Thema in seinen einzelnen Aspekten diskutieren.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Projektleitenden Phillip Girvan und Yasmin Kartes.

Azubi- und Schülerforen 2020

Die Azubi- und Schülerforen bilden einen zentralen Projektstrang des Vereins. Die Parlamentssimulationen finden in deutscher Sprache statt und richten sich an alle Schulformen einschließlich der berufsbildenden Schulen. Sie dienen dem Verständnis der Europäischen Union. Die Veranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten und dauern regelmäßig drei Tage. Die Teilnehmenden kommen aus der Region und übernachten Zuhause. Eine Qualifikation für den Nationalen Auswahlprozess und die Internationalen Sitzungen des Europäischen Jugendparlamentes ist hingegen nicht möglich. Sollten Sie interessiert sein, unsere Veranstaltungen zu unterstützen, zögern Sie bitte nicht, mit unserer Geschäftsführerin Claudia Ardelean in Kontakt zu treten.
Azubi- und Schülerforum Lüneburg

Mit einem Azubi- und Schülerforum, welches in Zusammenarbeit mit den Berufsbildenden Schulen III in Lüneburg ausgerichtet wird, startet die Outreach-Programmlinie am 7. und 8. Januar 2020 in das neue Jahr. 80 Berufsschüler*innen aus verschiedenen fachlichen Bereichen, wie Hauswirtschaft, Pflege, Pädagogik und dem Agrarbereich haben bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, sich intensiv mit verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit zu beschäftigen.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin Julia Umpfenbach.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok